Buch-Rezension: Imperiale Lebensweise (Ulrich Brand und Markus Wissen)

imperiale Lebensweise von Ulrich Brand und Markus Wissen / Buch Rezension

https://de.wikipedia.org/wiki/Green_EconomyDas Buch: „Imperiale Lebensweise – Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im globalen Kapitalismus“ analysiert die Ursachen der multiplen Krise. Probleme der kapitalistische Produktionsweise und unser Konsumanspruch verdichten sich zu dem neuen Konzept, welches die Autoren als imperiale Lebensweise beschreiben.

 

SUV-Schizophrenie: mit dem SUV als Ego-Krücke in eine sichere Zukunft?

SUV als Statussymbol - schon die Werbung vermarktet die Nachteile als Klassenabgrenzung

Trotz gestiegenem Umweltbewusstsein in Deutschland zeigt sich durch den Boom beim Kauf von SUV's der Widerspruch: trotz hohem Spritverbrauch und Parkplatzknappheit liegen SUV's im Trend. Wer kauft diese Autos und was erhoffen sich die Leute? Studien geben Antworten auf dieses Phänomen.
 

3D-Drucker: Druckt sinnvolle Sachen! Plastikmüll vermeiden oder recyceln

sinnvolle Dinge für den 3D-Drucker

3D-Drucker können als wertvolles Werkzeug Probleme lösen. Oft drucken sie nur Plastikmüll. Die Andwendung bestimmt, ob ein 3D-Drucker nur ein weiteres Gadget ist oder Teil einer nachhaltigen Produktionskette sein kann. 4 Beispiele für einen sinnvollen Einsatz von 3D-Druckern.

4 Gründe, warum Leitungswasser nachhaltiger ist, als Mineralwasser aus der Flasche

Trinkwasser in Wasserflaschen sind 450-mal umweltschädlicher als Leitungswasser

Mineralwasser in Flaschen ist circa 450-mal umweltschädlicher als Leitungswasser.  Studien belegen, dass Leistungswasser in vielen Fällen gesünder ist, als abgefülltes Trinkwasser in Flaschen. Fakten zur Nachhaltigkeit von Mineralwasser und Leitungswasser aus dem Hahn.

Motten fressen Platiktüten – Eine Lösung für unseren Plastikmüll?

Larve der Wachsmotte kann Plastikmüll aus Polyethylen (PE) fressen

Ein Zufallsfund überrascht die Wissenschaft: Wachsmotten können Plastiktüten fressen. Dies könnte eine Möglichkeit darstellen, in Zukunft den Kunststoff Polyethylen (PE) auf natürlichem Weg abzubauen. Bislang gilt der Kunststoff besonders als Mikroplastik im Meer als großes Umweltproblem.

Öko-Kerzen: Welche Alternativen gibt es zu Kerzen aus Erdöl oder Palmöl?

Rapskerze aus Rapsöl - brennt länger als ein Teelicht aus Paraffin und ist klimaneutral

Die meisten Kerzen bestehen aus Paraffin, ein Produkt aus der Erdöl-Verarbeitung. Damit ist es aus dem fossilen Energierohstoff hergestellt, dass wie auch Kohle durch seine Verbrennung zum Klimawandel beiträgt. Doch für Stearin-Kerzen aus Palmöl wird Regenwald zerstört. Sind Rapskerzen oder LED-Kerzen eine gute Alternative? Öko-Kerzen im Vergleich.

Seiten