Postwachstumsoekonomie


Treibhausgase: wer verursacht sie und was können wir dagegen tun?

Treibhausgase in Kohlendioxid-Äquivalenten im Jahr 2012 in Deutschland

Alle sprechen von der Notwendigkeit den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren. Doch wer ist genau für die Emissionen in Deutschland verantwortlich? Ein Blick auf die Diagramme vom Bundesumweltamt verrät augenscheinlich die Hauptschuldigen für die Kohlendioxid (CO2)-Produktion: Energiewirtschaft, Verkehr und die privaten Kleinverbraucher. Doch da fehlt doch wer.

Wir wollen nicht nur die Tomaten – wir wollen die ganze Gärtnerei: Community Supported Agriculture (CSA)

Nachhaltigkeit durch Diversität - verschiedene Tomatensorten einer SOLAWI

Wem Nachhaltigkeit am Herzen liegt, der setzt auf Bio-Lebensmittel. Die gibt es aber nicht nur vom Supermarkt oder aus dem eigenen Garten. Solidarische Landwirtschaft (SOLAWI) ermöglicht neue Beziehungen zwischen Produzenten und Konsumenten.

Der Rebound-Effekt – Rolle rückwärts zur Nachhaltigkeit

Rebound-Effekt beim VW-Golf: immer stärker, immer schwerer

Der Green New Deal soll es richten: der Umbau unserer Marktwirtschaft hin zu einer langfristig tragfähigen Wirtschaft, die nicht die eigene Ressourcenbasis auffrisst. Eine Möglichkeit dahin ist die Effizienzsteigerung. Durch neue technische Innovationen sinkt der Ressourcenverbrauch bei gleichbleibender Leistung. Dies lässt sich gut am VW Golf zeigen. Doch wie kommt es, dass wir uns dann immer weiter von einer nachhaltigen Gesellschaft entfernen?

Geplante Obsoleszenz - Durch Schrott zum Wirtschaftswachstum

Glühbirne als Ziel von geplanter Obsoleszenz durch das Phoebus-Kartell

Hoch entwickelte Hightech-Materialien und Konstruktionsprinzipien ermöglichen den Betrieb von Maschinen unter Extrembedingungen wie im Weltraum oder unter Wasser. Doch ist es scheinbar immer noch schwierig, langjährig sicher funktionierende Elektrogeräte für den normalen Hausalltag zu produzieren.

Seiten