Wirtschaftspolitik

Wirtschaft und Politik

Höhere Mehrwertsteuer auf Fleisch und Wurst – Umweltbundesamt zieht falsche Konsequenzen

Billigfleisch im Supermarkt sollte laut UBA teurer sein

Im Namen des Umweltschutzes sollen laut Umweltbundesamt Fleisch, Wurst und Milch teurer werden. Doch ist eine Mehrwertsteuer-Erhöhung ein sinnvolles Mittel um die Umwelt zu schützen? Welche alternativen Steuerungsmodelle gibt es?

 

Klimaschutzplan 2050: Wie die Regierung den Klimaschutz ausbremst und die Interessen von Bevölkerung und Umwelt für die Wirtschaft opfert

Klimaschutz: Photovoltaik statt Kohlekraftwerke

Die Medien überschlugen sich als die vier großen Umweltschutzverbände Greenpeace, WWF, BUND und NABU das Beteiligungsverfahren für den neuen Klimaschutzplan 2050 aus Protest verließen. Auch Bürgerinnen und Bürger wurden befragt, welche Klimaschutzmaßnahmen sie für wichtig halten. Was passierte mit den Forderungen der Bevölkerung?
 

Buch "Die Ökofalle - Nachhaltigkeit und Krise" von Christoph Spehr

Buch "Die Ökofalle - Nachhaltigkeit und Krise" Christoph Spehr

Öko liegt im Trend und nachhaltige Lebensstile werden für immer mehr Menschen ein Thema. Doch warum hilft dies nicht den gegenwärtigen Trend im Ressourcenverbrauch zu stoppen? Spehr zeigt, warum ein grüner Kapitalismus die Probleme nicht lösen wird und ohne eine Herrschaftskritik, ökologische Lebensstile sinnlos sind.

Definition Nachhaltigkeit: Kritik des Drei-Säulen-Modells aus ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit

gewichtetes Drei-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit

Was ist nachhaltig? Nachhaltigkeit wird oft gefordert – vielen ist aber unklar, was es genau bedeutet. Durch das Drei-Säulen-Modell aus sozialer, ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit hat die Definition einen enormen Bedeutungsverlust erfahren. Was ist die Kritik an dem Modell und warum ist es nicht geeignet, nachhaltige Entwicklung zu fördern?
 

Bio-Kleidung mit Zutatenliste – nachhaltige Socken aus transparentem Produktionsprozess

Baumwollernte in Griechenland

Was für Lebensmittel längst Standard ist, ist für Bekleidung noch undenkbar: Kennzeichnungspflicht über die komplette textile Kette hinweg. Dies will nun das Start-Up „Sock Up your Life“ ändern und fängt mit Socken an. Von der Baumwolle aus Griechenland bis zur Strickerei in Deutschland. Ein Interview mit einem der Gründer.

TTIP-Propaganda – Verlockungen der Industrie und die Folgen für Umwelt- und Klimaschutz

TTIP Werbung für das Freihandelsabkommen zwischen EU und USA

Auf großen Reklametafeln in der U-Bahn und mit fahrenden LKW's versucht der Bundesverband der Industrie (BDI) in Berlin derzeit Stimmung gegen die Anti-TTIP-Demo zu machen. Die Auswirkungen des geplanten Freihandelsabkommens zwischen der EU und der USA bzw. mit Kanada (CETA) werden viele Bereiche der Gesellschaft betreffen. Doch die großformatige Werbung ist genauso inhaltsleer wie der konkrete Vertragstext Geheimsache ist. Mit welchen Argumenten versucht die Industrie die Sorgen der Bevölkerung zu entkräften?

Versprochen gebrochen - Wie VW und der Rest der europäischen Automobilindustrie systematisch den Klimaschutz ausbremsen

Vergleich der Entwicklung von Verbrauch und Motorleistung vom Volkswagen Golf 1-7

Die Nachrichten sind gerade voll von den betrügerischen Software-Manipulation von Volkswagen an deren Motoren. Doch das Problem ist nicht nur der eine aufgedeckte Abgas-Skandal eines einzelnen Konzerns. Eine Studie vom VCD und dem BUND deckt auf, wie die gesamte europäische Automobilbranche die eigenen Klimaschutzversprechen unterläuft, weil ambitionierte gesetzliche Emissionsgrenzwerte fehlen.

 

8 Wege für den Alltag Fluchtursachen weltweit zu bekämpfen

geflüchtete Kinder aus Syrien in einem Zeltlager an der Grenze

Steigende Asylanträge, überfüllte Flüchtlingsheime und eine durch Frontex abgeriegelte EU-Grenze führen dazu, dass sich Flüchtlinge in die Hand von Schleppern begeben müssen. Warum flüchten sie und was hat das mit uns zu tun? Mehr als den meisten von uns bewusst ist! Unser Lebens- und Konsumstil ist eng mit der Wirtschaft in anderen Staaten verknüpft. Lebensmittel, Haushaltswaren und Rohstoffe kaufen wir im Ausland und beeinflussen damit die Lebenssituation der dortigen Bevölkerung. Mit diesen acht Handlungsmöglichkeiten kann jeder in seinem Alltag Fluchtursachen bekämpfen.

1:0 für „Ende Gelände“ vs. „RWE", doch die Lüge von der Kohle als Partner der erneuerbaren Energien geht weiter

Aktivisten besetzen den Braunkohle-Tagebau Garzweiler in einer Aktion des kollektiven Ungehorsams

Mission erfolgreich: die Kohlebagger im Tagebau Garzweiler wurden gestoppt. Mit dieser symbolischen Aktion zeigte das Klimaschutzbündnis „Ende Gelände“, dass der Ausstieg aus der Kohle Handarbeit bleibt. Doch RWE beharrt darauf, dass Kohlestrom und Energiewende vereinbar seien.

 

Ende Gelände: Eine Geschichte von Braunkohle, dem Tagebau Garzweiler und zivilem Ungehorsam

Braunkohletagebau Garzweiler

Obwohl die erneuerbaren Energien technologisch ausgereift sind, basiert die Stromerzeugung in Deutschland immer noch auf fossilen Energieträgern. Braunkohle und Steinkohle bilden das Rückgrat der Energieversorgung. Die Klimaschutzbewegung versammelt sich in diesen Tagen, um am Wochenende die Kohlebagger von RWE im Tagebau Garzweiler zu stoppen.

Lebensmittelverschwendung in Supermärkten – Handlungsmöglichkeiten für ein ökologisches Problem

Lebensmittelverschwendung: essbare Lebensmittel in der Mülltonne

Was passiert mit nicht verkauften aber noch essbaren Lebensmitteln in Supermärkten? Diese werden, genauso wie andere Abfälle auch, in Mülltonnen entsorgt. Diese Praxis der Lebensmittelverschwendung soll nun in Frankreich per Gesetz verhindert werden. Doch sind damit die Probleme gelöst?

Klimaflüchtlinge: Flüchtlinge auf der Flucht vor dem Klimawandel

Demonstrationsteilnehmer Klimaflüchtling Umweltflüchtling

Ertrinkende Flüchtlinge im Mittelmeer schaffen es wieder in die Öffentlichkeit. Doch das Sterben an den Außengrenzen der EU läuft schon seit Jahren. Warum nehmen Menschen das Risiko einer Flucht in Kauf? Welchen Einfluss hat dabei der Klimawandel und was sind Klimaflüchtlinge?

Treibhausgase: wer verursacht sie und was können wir dagegen tun?

Treibhausgase in Kohlendioxid-Äquivalenten im Jahr 2012 in Deutschland

Alle sprechen von der Notwendigkeit den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren. Doch wer ist genau für die Emissionen in Deutschland verantwortlich? Ein Blick auf die Diagramme vom Bundesumweltamt verrät augenscheinlich die Hauptschuldigen für die Kohlendioxid (CO2)-Produktion: Energiewirtschaft, Verkehr und die privaten Kleinverbraucher. Doch da fehlt doch wer.

Wir wollen nicht nur die Tomaten – wir wollen die ganze Gärtnerei: Community Supported Agriculture (CSA)

Nachhaltigkeit durch Diversität - verschiedene Tomatensorten

Wem Nachhaltigkeit am Herzen liegt, der setzt auf Bio-Lebensmittel. Die gibt es aber nicht nur vom Supermarkt oder aus dem eigenen Garten. Solidarische Landwirtschaft (SOLAWI) ermöglicht neue Beziehungen zwischen Produzenten und Konsumenten.

Seiten